Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Es war einmal ein Apfelmännchen ...
#1
Big Grin 
... das sich vor etwa 20 Jahren durch die CPU eines ATARi Mega ST zwängte und diesen - selbst im 16 MHz 'Turbo'-Betrieb Big Grin - arg ins Schwitzen brachte. Es war schon eine recht schwere Geburt, doch am Ende war ich stolz wie Oskar ... Wink

Hallo Ihr,
... dachte mir, ich gebe zunächst vielleicht besser hier etwas zum Besten, bevor ich in anderen Bereichen des Forums (weiter) klugscheiße. Wink

Ich bin maXe und oute mich an dieser Stelle mal als 'Fraktal-Fetischist' - oh, welch' Überraschung! Wink
Ich fand sie schon immer toll, wie auch andere, tendenziell abstrakte Formen und/oder Farbkombinationen. Ich mag eben Bilder, die viiiel Raum für die eigene Phantasie lassen und Fraktale sind in dieser Hinsicht vermutlich kaum zu toppen.

Das oben erwähnte Apfelmännchen tummelte sich seinerzeit natürlich noch in 'eleganten' Graustufen auf einem VGA-Monitor und erst etwa um die Jahrtausendwende kam - mit meinem ersten PC - etwas Farbe ins Spiel. Wenn mich nicht alles täuscht, war es Kaos Rhei, das es mir als erstes angetan hat, nachdem ich verschiedene Programme, die mir so über den Weg gelaufen sind, ausprobiert habe. Aber wirklich intensiv beschäftigt habe ich mich seinerzeit damit noch nicht. 'Klassische' Mandelbrote, Menger-Schwämme, Sierpinski-Dreiecke oder Julias können mich eigentlich nur bedingt bei der Stange halten ... doch all das änderte sich grundlegend, als ich durch Zufall über Apophysis (noch in der 1-er Version) und den Begriff 'flame-fractal' stolperte. Es war wohl Liebe auf den ersten Blick. ^^

Was jedoch nicht zwangsläufig auf Gegenseitigkeit beruht, insbesondere, wenn man bedenkt, dass die Fraktale, die ich so verbreche, für gewöhnlich nach wie vor doch in eher mehr als weniger hohem Maße vom Zufall abhängen. Bin ein visueller Typ und die Mathematik dahinter ist für mich jetzt nicht wirklich sooo maßgeblich oder von Belang, obwohl das sicherlich auch interessant sein mag. Doch auch in der Musik, finde ich die Mathematik hinter den Harmonischen nun nicht unbedingt aaallzu spannend ... Wink Mich machen zunächst bereits ein paar 'Hebel', die ich 'anfassen' und 'verbiegen' kann, glücklich ... auch wenn ich danach ganz gern noch ein bisschen an den Zahlenwerten schraube, so dies denn möglich ist.

Da ich mich - je nach verfügbarer Zeit, Muße, Stimmungslage und/oder Tagesmenü - neben dieser 2D-Fraktal-Geschichte auch noch in anderen Bereichen, wie 3D-Grafik oder Fotografie/Bildbearbeitung tummle, gelegentlich in musikalischer Hinsicht vergehe und - jaaa, ich gebe es zu Wink - auch schon gerne mal ein paar stets übel-gelaunte Unholde in Computer-Rollenspielen verdresche, ist an 'Kontinuität' natürlich nicht zu denken. Irgendetwas von alledem bleibt dann vorübergehend oder auch mittel-bis-längerfristig auf der Strecke. Wobei es gewöhnlich eigentlich noch am einfachsten ist, zwischendrin mal ein kleines Fraktal zurecht zu stümpern, insbesondere wenn dies mit Programmen geschieht, die von ihren Umfang her relativ einfach-bis-überschaubar sind.

Bisher und in letzter Zeit nutz(t)e ich vor allem Apophysis, aktuell die 2.09er JK-Mod und 7X in Version 15B und Amberlight, ein Programm, über das ich zufällig vor noch gar nicht so langer Zeit stolperte. JWildfire hatte ich mir mal zugelegt, aber aufgrund der von Java bekannten Performance-Schwierigkeiten meist relativ schnell wieder beiseite gelegt. Habe allerdings vor ein paar Tagen herausgefunden, dass es nahezu alle meine Apophysis-Flames verdauen kann und somit möchte ich mich zukünftig auch hiermit etwas befassen. Die Möglichkeit, Apo-Flames mit JWF's Bokeh-Tiefenunschärfe zu rendern, finde ich schon seeehr verlockend. Big Grin arüber hinaus möchte ich mich in Zukunft mal ein bisschen mit Mandelbulber beschäftigen, weil sich damit problemlos fetzige 360°-Panoramen zur Verwendung als Umgebungs-Map in 3D-Programmen erstellen lassen.

Durch einen Link in diesem Forum bin ich nun auch noch auf Chaoscope aufmerksam geworden (kleines, aber eigentlich recht nettes Progrämmchen, das sich bestimmt für den ein oder anderen Zweck missbrauchen lässt Wink und habe hier auch erstmals etwas von JUX gelesen, ein Programm, das mir bisher noch gar nicht bekannt war. Ist für mich im Augenblick zwar (noch?) nicht sooo interessant, aber wer weiß ...

'Echte' 3D-Fraktale interessieren mich aktuell nicht allzu sehr. Ich schaue mir zwar gern die Bilder anderer an, aber da ich mich auf andere Weise in der dritten Dimension austobe, bleibe ich in Sachen 'Fraktal' vorerst doch lieber auf klassischer Flame-Ebene, darf auch durchaus schonmal 'ganz flach' bis hin zu 'minimalistisch' sein. Bin in zeichnerisch-'handwerklicher' Hinsicht nun alles andere als eine Leuchte und so zweckentfremde ich für solche Sachen auch gern mal ein Fraktal- oder gar 3D-Programm ...

Naja ... langer Rede kurzer Sinn: ich freue mich, hierher gefunden zu haben! Big Grin
Apophysis 7X v.15B | Amberlight 1.2.1 | Mandelbulber 2.11-1 | Explorador FF 7.7 | fr0st 1.4 | Chaoscope 0.3.1
Zitieren
#2
Vielen Dank für deine ausführliche Vorstellung hier im Forum, da hast du schon einiges rumprobiert mit Fraktalen, ich auch Smile Geschmäcker von Fraktaltypen wechseln dann bei mir dann mal nach einigen Wochen oder mache auch mal eine Fraktalpause.
Ich wünsche dir viel Freude weiter hier im Forum Smile
Meine Gallery bei Deviantart: http://andrea1981g.deviantart.com/gallery
Zitieren
#3
Hallo maeLean, herzlich willkommen :-)
Was bin ich froh als Apophysis-Junkie nicht mehr alleine zu sein. Die Bilder in deiner Galerie sehen schon mal sehr vielversprechend aus :-)
Fraktale Grüße von ranvaig Smile
Zitieren
#4
Danke, euch beiden. =)

@Andrea81
Jop ... ich kenne es auch von mir, dass von Zeit zu Zeit vielleicht einfach mal 'die Luft raus' ist Und es kommt auch schonmal vor, dass ich das Gefühl habe, dass mir ein bestimmtes Programm gerade mal nicht mehr so viel 'gibt'. Macht ja aber auch nix, solange man nach einer kurzen Verschnaufpause dann doch wieder dort landet Smile .. (was ja glücklicherweise meist der Fall ist).

@ranvaig
Och wie schön!.. dann weiß ich ja schonmal, wem ich auf die Pelle rücken kann, wenn's in Sachen 'Gedankenübertragung' von mir zum Apophysis-Schätzchen mal wieder ein bisschen hakt. Wink btw: finde den Gradient deines aktuellen 'Regenbogenfischs' ja mal sowas von mörderisch! Smile ... astreine Arbeit! Cool
Apophysis 7X v.15B | Amberlight 1.2.1 | Mandelbulber 2.11-1 | Explorador FF 7.7 | fr0st 1.4 | Chaoscope 0.3.1
Zitieren
#5
@ maeLean :-) vielen Dank fürs Kompliment! Wenns hakt helfe ich sehr gerne, ich denke wir können das Eine oder Andere voneinander lernen :-)
welches sind deine Lieblingsplugins?
Den Gradient hätte ich dir gerne als Datei angehängt, leider weiß ich nicht wie das im Forum funzt.
Fraktale Grüße von ranvaig Smile
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste